Das Gebäude war ab 1830 das Landschullehrer-Seminar. Nach 1862 wurde das es als Kaserne des I. und II, Schwadron des Dragoner-Regiment Nr.17 genutzt, bevor es die Stadt 1930 erwarb. Nach dem Umbau wurde es als Volks- und Mittelschule Schule genutzt. Während  des 2. Weltkrieges als Lazarett genutzt, ist es seit 1946 mit kurzer Unterbrechung wieder Schule.