Bahnhofstraße mit Milchhäuschen

Von 1920 bis 1933 entstand eine geschlossene Häuserreihe in der Bahnhofstraße.

Die Bahnhofstraße war eine sehr beliebte Einkaufsmeile mit Hotel, Gärtnerei, Friseur, Fotograf, Kaufhaus, Schokoladengeschäft, Drogerie und noch vielen anderen Geschäften und Lokalitäten, die zum Bummeln und Einkaufen einluden.

Im, von der Senftenberger Molkerei 1926 erbauten Milchhäuschen, konnten die Bürger die  frische Milch noch mit der  Milchkanne holen. Es war jahrelang ein Anziehungspunkt für Groß und Klein und wurde erst 1972 auf Grund des Baus der Durchgangsstraße entfernt.