Huttenstraße


Verläuft von der Straße Neues Ufer bis zur Beusselstraße und mündet in die Turmstraße.

Sie trägt seit dem 12.05.1893 den Namen des Humanisten Ulrich von Hutten (1488-1523), wobei einige umliegende Straßen ebenfalls nach Persönlichkeiten seiner Zeit benannt worden sind, so die Sickingen-, die Berlichingen-, die Reuchlin- und die Erasmusstraße. Unter Denkmalschutz steht die Turbinenhalle der AEG von Peter Behrens. Ebenfalls denkmalgeschützt sind das Pissoir aus dem Jahre 1914 (sog. Café Achteck), die ehem. Ludwig Loewe Maschinenfabrik die ehem. Eisengießerei aus dem Jahre 1901.